20. Dezember, Bergisch Gladbach: Newa-Ensemble aus St. Petersburg

Die Deutsch-Russische Gesellschaft Rhein/Ruhr e.V. lädt zum Weihnachtskonzert ein:

Newa-Ensemble.

Weihnachtliches Konzert

mit dem Newa-Ensemble aus St. Petersburg

 

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 19.00 Uhr
Rathaus Bergisch Gladbach
Konrad-Adenauer-Platz 1
51465 Bergisch Gladbach

 

Das Newa-Ensemble besteht aus drei virtuosen Musikern. Mikhail Vlasov, 1968 im heutigen St. Petersburg geboren, ist seit zwölf Jahren der künstlerische Leiter und spielt die Balalaika (Prime). Alexey Rudnev, 1968 geboren, absolvierte genau wie Mikhail das Staatliche Konservatorium in St. Petersburg und spielt den Bajan, übersetzt Knopfakkordeon. Aleksandra Rakhmankova ist als Gesangssolistin die jüngste im Ensemble, aber auch schon seit fünf Jahren mit dabei. Unter dem Link www.newa-quartett.de finden sich weitere Informationen zu den Musikern, den Instrumenten und dem Repertoire.

Das Newa-Ensemble tritt in Deutschland, Schweden, Finnland und den Niederlanden auf. Hier in der Region, unter anderem auch in Bergisch Gladbach, fanden bereits mehrfach Konzerte des Ensembles statt, das früher als Newa Quartett (daher auch die Homepage) Bekanntheit erlangte. Das Programm umfasst Klassik und Folklore.

Der Eintritt zum Konzert am 20. Dezember 2018 ist frei. Gleichwohl würden sich die Musiker und wir uns über eine Spende freuen.

Es wäre schön, möglichst viele von Ihnen/Euch am 20. Dezember 2018 im Rathaus in Bergisch Gladbach begrüßen zu können. Für eine kleine Nachricht, ob das klappt, wäre ich vorab dankbar. Es erleichtert einfach die Organisation. Selbstverständlich sind auch Gäste, die (noch) kein Mitglied sind, willkommen. Auch hier wäre ich für eine Nachricht dankbar.

 

Andreas Schiller
Vorsitzender des Vorstands
Deutsch-Russische Gesellschaft Rhein/Ruhr e.V.