6. Juni, Köln: Bildungsalarm Kundgebung

+++ BILDUNGSALARM: STANDKUNDGEBUNG UNTER WAHRUNG DER MASSNAHMEN DES INFEKTIONSSCHUTZES – 6. JUNI 2020 – 13H00 BIS 14H30 HANS-BÖCKLER-PLATZ +++

Genau wie in allen anderen Bereichen der Gesellschaft zeigen sich auch in den verschiedensten Bildungsbereichen all die Missstände, die wir bereits seit Jahren anmahnen, in der Coronakrise wie durch ein Brennglas verschärft:

Unhaltbare Betreuungsschlüssel in Kitas, was sich unter den Maßnahmen des Infektionsschutzes und mit dem Ausfall der Risikogruppen umso mehr verschärft – marode Gebäude, unhygienische Zustände gerade auch in den Sanitäranlagen in Schulen, Lehrkräftemangel, der durch den Ausfall der Risikogruppen zudem verschärft wird, zu volle Klassen in zu kleinen Räumen, wenig bis kaum vorhandene digitale Ausstattung und Kompetenz – kaum Tarifverträge und somit fehlende vertragliche und finanzielle Sicherheit im Offenen Ganztag, dessen Mitarbeiter*innen bei den derzeitigen Schulöffnungen lange überhaupt nicht mitgedacht wurden und im Dunkeln tappen mussten – Schulsozialarbeiter*innen, die in Kurzarbeit geschickt wurden – sich immer weiter verschärfende Bildungsungerechtigkeit – Befristungsunwesen an Hochschulen, wo teilweise Lehrbeauftragten nun kurzfristig gekündigt wird und Hochschuldemokratie derzeit gerne übergangen wird – fast vollständiger Verdienstausfall und damit existenzielle Bedrohung der Honorarkräfte in der Weiterbildung statt Festanstellungen – das alles sind nur einige Beispiele dessen, was uns die Krise derzeit doppelt und dreifach vor die Füße wirft.

Aus dem Grund möchten wir – auch wenn eine größere Demo wie ursprünglich angedacht zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich und sinnvoll durchführbar ist (diese wird zu gegebenem Zeitpunkt nachgeholt) – dennoch im Rahmen der coronabedingt eingeschränkten Möglichkeiten Alarm schlagen und auf dringend nötige Veränderungen pochen!

 


Bildungsalarm